Im Februar 1989 erwarb ich den TECHNICS SL-1210 MK2 für DM: 770,- und benutzte ihn zunächst mit dem SHURE V 15 IV bis ich ebenfalls 1989 eines der letzten ULTRA 500 Systeme sehr günstig für nur DM: 1200,- kaufen konnte. Ich besitze auch ein ULTRA VST V sowie mehrere Original Ersatz Nadeln VN5MR aus mexikanischer Produktion.

High Ender werden mich belächeln , aber der TECHNICS war zunächst für den Heimgebrauch gedacht.

(bis 3 Gramm Antiskating / -/+ 8% Pitch)

Die neueren Modelle haben eine Antiskating bis 6 Gramm und -/+ 16 % Pitch

 

jetzt auch mit 78 Umdrehungen ( gab es bisher nur beim SL-1200 MK 4 für Japan )

 

http://www.technics.com/de/produkte/hifi-audio-grand-class/sl-1200-serie.html

 

 

 

 

 

DIE RICHTIGE REINIGUNG FÜR SCHALLPLATTEN

 

Es kommt schon mal vor das man auf dem Flohmarkt eine lange gesuchte Platte

findet,welche zwar hervorragend aussieht aber beim abspielen stark knistert , knackt

und rauscht.

Vielleicht wurde die Platte naß abgespielt oder einer Behandlung unterzogen?

Industriell angebotene Mittel eignen sich wenig und können sogar Schäden beim

Abtastsystem verursachen.

Die einfachste Methode ist ein Mikrofasertuch (am besten das Original Boehringer-

http://www.proidee.de/shop/SID_LHkaN6hQzcCracjeRqWfPfHNnLyv/F=produkt_formular/P=02_D_553057/SUCHTEXT=mikrofaser/ID_SEITE=1/HI=suche_variabel

Telefon 01805/109111) und destilliertes Wasser aus einem Zerstäuber.

Hierüber steht einiges im VINYL LEXIKON von Frank Wonneberg

(ISBN-Nr. 3-89602-226-1)